Mach' aus deiner Erinnerung Schmuck

Es gibt Dinge, die kann ich einfach nicht wegwerfen. Schallplatten gehören daziu. Dabei habe ich gar keinen Plattenspieler mehr. Aber immer, wenn ich eine Schallplatte in der Hand habe, kommen Erinnerungen in mir hoch, und ich stelle sie zurück in's Regal.

Deshalb gefällt mir die Idee, Schmuckanhänger daraus zu machen, so gut. Schallplatten geben nämlich eine wunderbare Basis für kreative Kombinationen von Schmuckstücken mit dem Connector.

Und so funktioniert's:

Material & Werkeug:

  • Schallplatte
  • Laubsäge
  • Handbohrer

Sägen

Wir benutzen für die Laubsäge runde Sägeblätter, weil man damit am Besten Kurven sägen kann.     

 

Feilen

Zuerst feilen wir den Rand mit einer Feile, damit die groben Unebenheiten entfernt werden. Danach nehmen wir eine Schmirgellatte (alternativ: Schmirgelpapier), damit der Rand glatt wird.

Bohren

Zum Bohren des Lochs verwenden wir einen Metallbohrer der Stärke 2 mm. Wichtig ist, mir einer möglichst geringen Drehzahl zu bohren.

Fertig

Mit dem Connector kannst du den Schallplatten-Anhänger beliebig kombinieren.

 

Bildergalerie

Druckversion Druckversion | Sitemap
© WeRfree